museum-digitalostwestfalen-lippe

Close
Close
Lippisches Landesmuseum Völkerkundliche Sammlung [V 4019 - V 4022]

Mumiensarkophag

Mumiensarkophag (Lippisches Landesmuseum Detmold CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lippisches Landesmuseum Detmold / Lina Marie Timmerberg (CC BY-NC-SA)
"Mumiensarkophag

Provenance/Rights: 
Lippisches Landesmuseum Detmold (CC BY-NC-SA)

"Mumiensarkophag

Provenance/Rights: 
Lippisches Landesmuseum Detmold (CC BY-NC-SA)

"Mumiensarkophag

Provenance/Rights: 
Lippisches Landesmuseum Detmold (CC BY-NC-SA)

"Mumiensarkophag

Provenance/Rights: 
Lippisches Landesmuseum Detmold (CC BY-NC-SA)

Description

Im Jahr 1887 erwarb der damalige Museumsdirektor Otto Werth für das heutige Lippischen Landesmuseum einen vortrefflich erhaltenen Mumiensarkophag aus mehreren Teilen. Verkauft wurde der Sarkophag von dem Hilfskonservator Emil Brugsch (1842-1930), der in Ägypten stellvertretender Grabungsleiter war. Er kam als "geheimer Händler" von Mumien zu fragwürdigem Ruf.
Quellenlage und Röntgenbefund weisen für den Sarkophag auf den Entstehungszeitraum in der 26. Dynastie (664-525 v. Chr.). Der äußere Sargkorpus aus Feigenholz ist vollstänig bemalt. Unter einem Stirnband aus Federn und einem blau-gelb gestreiften Kopftuch ist das idealisierte Gesicht des Verstorbenen dargestellt. Es handelt sich nach einer Beschriftung auf der Seite der inneren Sargwanne um "Nes-pa-kai-schuti", Vorsteher der Sänger des Min, des Herrn von Ipu. Die Innenfäche des Sarges ist mit einem Abbild der Himmelsgöttin Nut bemalt. Auf der Rückwand des Innensarges schützen bewaffnete Figuren die Mumie.

Material/Technique

Feigenholz, bemalt

Measurements

Länge Außensarkophag 177 cm, Breite 24-40 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Relation to places

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created
Akhmim
31.74611091613826.564167022705db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Egypt
2927db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Lippisches Landesmuseum

Object from: Lippisches Landesmuseum

Das Lippische Landesmuseum Detmold ist das größte und älteste Regionalmuseum Ostwestfalen-Lippes. 1835 als Naturhistorische Sammlung gegründet, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.