museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Grafische Sammlung [M 2014/70,5]

Die kleine Seejungfrau und das Schiff

Die kleine Seejungfrau und das Schiff (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Astrid Mulch (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bild "die kleine Seejungfrau und das Schiff" von Hermann Wöhler ist das letzte Bild aus der Serie "die kleine Seejungfrau" von Hermann Wöhler, die Szenen aus Hans Christian Andersens Märchen "die kleine Meerjungfrau" (zuerst erschienen 1837) illustriert.
Auf dem Bild ist zu sehen, wie die kleine Meerjungfrau dem Meer entsteigt, um als Mensch zu leben. Der Himmel im Hintergrund ist lila, hinter der Meerjungfrau geht gerade die Sonne auf. Rechts von der Meerjungfrau, ein Stück entfernt, ist ein Schiff zu sehen. Die helle, strahlende Farbgebung lässt das Bild sehr harmonisch erscheinen.
Die Meerjungfrau selbst ist etwas nach links versetzt im Vordergrund. Sie scheint mit erhobenen Armen und mit einem auf einen Stern gerichteten Blick auf der Wasseroberfläche zu stehen. An ihrem unteren Ende kann man die Verwandlung des Fischschwanzes in Beine erahnen. Auf ihrem langen braunen Haar trägt sie einen Blumenkranz.
Unten rechts in der Bildecke ist die Signatur des Malers Hermann Wöhler, "HW" zu sehen.

Material / Technique

Tempera auf Papier

Measurements ...

31 x 16 cm

Painted ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/05/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.