museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Die Mechanisierung der Informationstechnik [E-2008-0015]

Schachtürke, früher Automat

Schachtürke (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum / Jan Braun (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser funktionstüchtige Nachbau des umgangssprachlich als "Schachtürke" bezeichneten Apparats wurde 1769 vom österreichischen Hofbeamten Wolfgang von Kempelen so gebaut, dass beim Zuschauer der Eindruck eines "automatischen Schachspielers" entstehen sollte. Tatsächlich aber saß im Innern ein Mensch normaler Größe, der mit Hilfe von Hebeln und Seilzügen den Greifarm steuerte.
Magnetisierte Spielfiguren und kleine Magnetstifte an der Unterseite des Spielbrettes ermöglichten es, die Schachzüge von innen zu verfolgen.

Material / Technique

Holz, Metall, Stoff

Measurements ...

Höhe 175 cm x Breite 160 cm x Tiefe 165 cm | Gewicht: 200 kg

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/06/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.