museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Entstehung von Schrift und Zahl [E-1997-0228]

Tontafel: Einfacher Verwaltungstext der ältesten Schriftstufe (Nachbildung)

Tontafel: Einfacher Verwaltungstext der ältesten Schriftstufe (Nachbildung) (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Die obere Hälfte der Tafel enthält zwei Eintragungen über Lieferungen von Getreideprodukten/ vielleicht Broten. Unten steht eine Berufsbezeichnung und ein Personenname. Die vier Zeichen wurden von rechts nach links gelesen.

Tontafeln, die nur Zahlzeichen enthalten, stellen das Bindeglied zwischen den vorschriftlichen Verwaltungshilfen und den frühen Schrifttafeln her. Sie sind wahrscheinlich die ältesten „Texte“ überhaupt. Einige Zahlentafeln sind zusätzlich gesiegelt. Wie auf markierten und gesiegelten Tonkugeln waren damit Informationen über Mengen und Personen oder „ Behörden“ zusammen gespeichert.
Um ausführlichere Informationen festzuhalten, erfand man schließlich die Schrift. Die Zeichen der archaischen Schrifttafeln erinnern anfangs noch stark an reale Vorbilder. Aber schon die Texte aus der Zeit um 3000 v. Chr. lassen die Entwicklung zu keilförmigen Zeichen erkennen, hervorgerufen durch einen andersartigen Schreibgriffel. Im 3. Jahrtausend v. Chr. entstand daraus die Keilschrift.

Material / Technique

Ton

Measurements ...

HxBxT: 3,7 x 4,6 x 1,9 cm

Created ...
... where

Relation to places ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

Created
Uruk
46.37091063894331.318799736728db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Mesopotamien
43.89038085937533.269311651978db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/06/27]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.