museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Tisch- und Taschenrechner Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-1994-0462]

Elka Mod. 41 LSI

Elka Mod. 41 LSI (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

1969 wurde im bulgarischen Sofia das Institut für wissenschaftliche Forschung, Studienarbeit und Design gegründet, das NIPCIP, um elektronische Taschenrechner herzustellen. Dort wurden die Nachfolgemodelle der „ELKA 6521“ entwickelt.
Die Modelle der 40er Reihe waren mit hochintergrierten Schaltkreisen ausgestattet, dadurch waren sie wesentlich leichter als die Vorgänger und zudem tragbar. Dafür waren sie mit einer aufklabbaren Anzeigetafel und einem Tragegriff ausgestattet. Obwohl sie als Taschenrechner verkauft wurden, hatten sie immer noch die Größe kleinerer Tischrechner. Der erste Taschenrechner wurde erst 1974, mit dem Modell „ELKA 101“, auf den Markt gebracht.

Material / Technique

Kunststoff

Measurements ...

HxBxT: 11 x 28 x 30 cm, Gewicht: 3,1 kg

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.