museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Fernsprechen und Fernschreiben Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-1994-0941]

Teletype Westrex Mod ASR 3320

Teletype Westrex Mod ASR 3320 (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Das englische Unternehmen Westrex stellte zwischen 1960 und 1980 eine Serie von Fernschreibern her, die zunächst für den Bürogebrauch entwickelt wurden.
Der elektromechanische „Teleprinter Mod ASR 3320“ bestand aus einer Sende- und Empfangseinheit, ausgestattet mit Tastatur, Lochstreifen und einem Drucker. Da die Maschine keine hohen Temperaturen verkraftete, verbogen sich Einzelteile häufig. Seine Maximalgeschwindigkeit betrug 10 Anschläge pro Sekunde. Als Besonderheit konnte die ASR überprüfen, ob der Absender mit dem richtigen Empfänger verbunden war.
Ursprünglich für die US Navy gebaut, wurde der Fernschreiber bereits 1963 als kommerzielles Produkt angeboten. Ab 1973 wurden die Geräte als Peripherie zum „PDP11 Computer“ genutzt. Das Modell war durch seinen 7-Bit-ASCII-Code mit vielen anderen Geräten kompatibel und wegen seines erschwinglichen Preises bei frühen Minicomputern weit verbreitet.

Material / Technique

Kunststoff, Metall

Measurements ...

HxBxT: 113 x 56,5 x 48 cm, Gewicht: 36,5 kg

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.