museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Nixdorf Computer AG Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-1994-0729]

Nixdorf Computer 8840/M20

Nixdorf Computer 8840/M20 (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Das Textverarbeitungssystem „Nixdorf 8840“ wurde ab 1979 bis 1990 gefertigt. Der „Multitext“ war eine elektronische Schreibhilfe, bei der jeder angeschlossene Schreibplatz (Einzelplatz oder Mehrplatz) mit einem Typenrad-Drucker versehen war. Bis zu zehn Kopien konnten mit dem Drucker geschrieben werden. Auf der Zentraleinhait war das Speichern von Standardbriefen, Vordrucken und Serienbriefen möglich.
1980 unterzeichnete die Nixdorf Computer AG einen Vertrag mit der CISI Group über den Verkauf von 35 Nixdorf Systemen, der Serie 8840, mit einem Volumen von 2,1 Millionen US-Dollar.
Die weltweite Expansion führte zu weiterem Absatz der Nixdorf-Produkte und verhalf der ostwestfälischen Stadt, sich als aufstrebender IT-Standort zu etablieren.

Material / Technique

Metall, Kunststoff

Measurements ...

HxBxT: 95 x 60 x 58 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/15]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.