museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Computer nur für Spezialisten [E-2012-0182]

Zuse Z 25

Zuse Z 25 (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

1962 wurde die „Z 25“ auf der Messe in Hannover vorgestellt. Ab 1963 begann die Serienproduktion, die 1967 wieder eingestellt wurde. Insgesamt konnten 128 Geräte verkauft werden.
Die Z 25 war ein universeller Rechner. Er wurde in der Datenverarbeitung, Verwaltung, Prozesssteuerung, Technik und im wissenschaftlichen Bereich eingesetzt. In der „Z 25“ war ein Gleitkommarechenwerk verbaut, welches binär, in 18-Bit Wortlängen oder 36-Bit arbeitete. Die Rechengeschwindigkeit betrug 500 Operationen pro Sekunde. Der Anschaffungspreis lag bei 80.000 DM.
Zu Beginn der Produktion hatte die Zuse KG mit dem Rechner mehrere Problem. Ein neuer Transistortyp wurde verbaut, der eine Löttechnik erforderte, die zunächst nicht gewährleistet war und damit dem Unternehmen Millionenverluste bescherte. Der herbe Rückschlag trug dazu bei, dass die Zuse KG 1964 von Rheinstahl übernommen wurde.

Material / Technique

Metall, Kunststoff

Measurements ...

HxBxT: 114 x 250 x 115 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2018/10/10]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.