museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Fernsprechen und Fernschreiben Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-2017-0479]

Nokia N-Gage

Nokia N-Gage (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Eine Konkurrenz zum Gameboy? Das finnische Unternehmen brachte im Jahr 2003 sein „N-Gage“ auf den Markt. Für 240,- € war es auch bei uns erhältlich. Ein Smartphone mit integrierter Spielekonsole.
Ausgestattet mit Multiplayer-, Internet- und PDA-Funktionen sollte es zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Leider ging die Strategie nicht auf. Der Akku ließ sich nur umständlich entfernen, zum Telefonieren musste das Gerät seitlich gehalten werden, daher der abgeleitete Begriff „Sidetalking“.
Eine zu geringe Auswahl an Spielen und der hohe Preis ließen das „N-Gage“ zum „Ladenhüter“ werden.

Material / Technique

Kunststoff

Measurements ...

HxBxT: 2 x 13,3 x 6,9 cm, Gewicht: 137 g

Created ...
... who:
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.