museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Geschichte der Videospiele - Neue Spielewelten Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-1998-0036]

Marx TV Tennis Toy

Marx TV Tennis Toy (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Louis Marx musste sein Unternehmen 1972 an die Quaker Oats Company verkaufen. Obwohl alle Spielehersteller in dieser Zeit auf elektonische Modelle umstiegen, brachte Marx noch 1972 eine mechanische Version von „Pong“ heraus, das Marx T.V. Tennis Toy. An einem Fernseher orientierte sich allerdings nur das Aussehen der Plastikvariante. Es gab keine elektronischen Komponenten, bis auf einen batteriebetriebenen Motor, der den „Tennisball“ als Leuchtkugel anzeigte. Das einzig interessante war die Verpackung, die das Gerät in einem viel besseren Licht präsentierte. Dennoch konnten auch die vielen bunten Bilder und Versprechnungen nichts daran ändern, dass das Gerät zum Flop wurde. 1976 verkaufte die Quarker Company die Marx Sparte weiter.

Material / Technique

Kunststoff

Measurements ...

HxBxT: 33 x 36 x 44 cm, Gewicht: 2,3 kg

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.