museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Heinz Nixdorf MuseumsForum Nixdorf Computer AG Sonderausstellung "Digging Deep" - Depotschätze in Szene gesetzt [E-1994-0782]

Nixdorf Computer TA 013 Kombitastatur

Nixdorf Computer TA 013 Kombitastatur (Heinz Nixdorf MuseumsForum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heinz Nixdorf MuseumsForum (CC BY-NC-SA)

Description

Nixdorf-Tastaturen zeichneten sich durch extrem flache Gestaltung und Beweglichkeit aus. Entsprechend dem vielfältigen Angebot an Bildschirmen (Positiv- oder Negativ-Darstellung) waren auch alle Tastaturen in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar. Zu Bildschirmen mit Negativ-Darstellung (helle Schrift auf dunklem Hintergrund) empfahl sich der Einsatz von Tastaturen mit dunklen Tasten und weißer Schrift. Entsprechendes galt für die Positiv-Darstellung. Bei so ausgestalteten Bildschirm-Arbeitsplätzen wurde ein Kontrastsprung für das menschliche Auge vermieden.
Die international gebräuchlichen Datentasten waren ergänzt durch eine Reihe von Funktionstasten. Programmgesteuert konnten diese Tasten unterschiedliche Funktionen auslösen.
Besonders hohe Anforderungen wurden von Geldinstituten an den Datenschutz gestellt. Nixdorf-Tastaturen verfügten deshalb über eine Reihe von Schlüsselschaltern, die den Zugriff auf die Daten nur dem Schlüsselinhaber ermöglichten. Auch in Kontrollsituationen konnten sie wichtige Funktionen übernehmen, z.B. ließen sich bestimmte Geschäftsvorfälle nur dann beenden, wenn eine Kontrollperson sie mit ihrem Schlüssel freigab.

Material / Technique

Kunststoff, Metall

Measurements ...

HxBxT: 6 x 54 x 19 cm, Gewicht: 3,05 kg

Created ...
... who:
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/02/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.