museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Märchenobjekte [M 2018/5]

Adventskalender mit Märchenmotiven

Adventskalender mit Märchenmotiven (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Hanna Dose (CC BY-NC-SA)

Description

Der von Ursula Ortlieb illustrierte Adventskalender zeigt ein vierstöckiges, offenes Haus, dessen Giebel mit Rokokoverzierungen verschneit ist. Rechts und links des Daches sieht man die Sterne am Nachthimmel blinken. In den vier Stockwerken befinden sich je fünf Rundbögen neben einander, im Giebel eine Reihe mit drei und als Bekrönung darüber noch ein Rundbogen. Bis auf letzteren sind fast alle Rundbögen mit Motiven aus Märchen der Brüder Grimm gefüllt. Zu finden sind die Märchen "Schneewittchen", Der gestiefelte Kater, Hänsel und Gretel, Aschenputtel, Brüderchen und Schwesterchen, Tischlein deck dich, Dornröschen. Hans im Glück, Der Froschkönig, Das tapfere Schneiderlein, Der Wolf und die sieben Geißlein, Die Sterntaler und Frau Holle.
Die Rundbögen sind mit Glimmer bestreut.
Unten rechts findet sich die Signatur der Künstlerin: U. Ortlieb.
Am unteren Rand des Kalenders findet sich links eingedruckt: Nr. 203 und rechts die Verlagsangabe: Made in Germany PMB.

Material / Technique

Papier, Pappe farbig bedruckt

Measurements ...

H 29,8 cm x B 21 cm

Printed ...
... who:
... when
... where

Part of ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/06/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.