museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Märchenobjekte [M 2018/808]

Adventskalender mit Märchenszenen

Adventskalender mit Märchenszenen (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum / Hanna Dose (CC BY-NC-SA)

Description

Das in einen gewellten weißen Rahmen mit je einem Stern in allen vier Ecken eingefügte Bild zeigt Szenen aus bekannten Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen. Während der Vordergrund eine verschneite Landschaft zeigt, in der zwei kleine Kinder einen Schlitten ziehen, weist der Blick in eine offene sommerliche Landschaft mit zwei Burgen und einem Dorf. Im einzelnen zu sehen sind Szenen aus folgenden Märchen: Rotkäppchen und der Wolf, die sieben Zwerge ohne Schneewittchen , das Hexenhaus mit Hexe ohne die beiden Kinder, der gestiefelte Kater, Hans im Glück und Sterntaler. Am Himmel erkennt man links in der Mondsichel sitzend den Mann im Mond und rechts den fliegenden Koffer.
Der Adventskalender ist leicht beglimmert.
Am linken Bildrand ist die Künstlersignatur zu erkennen: Kurt Brandes. am linken unteren Kalenderrand eingedruckt ist das Zeichen des Korsch Verlages, am rechten unteren Kalenderrand findet sich der Eindruck: Made in West-Germany und die Seriennummer 10411.

Material / Technique

Papier, Pappe farbig bedruckt

Measurements ...

H 28,5 cm x B 30 cm

Printed ...
... who:
... when

Part of ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2018/06/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.