museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Lippisches Landesmuseum Volks- und Landeskunde [1833/1993]

Frauenverdienstkreuz des Fürstentums Lippe

1833/93 (Lippisches Landesmuseum Detmold CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lippisches Landesmuseum Detmold / Jürgen Ihle (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Mittig im Kreuz stehen die gekrönten, ineinander verschlungenen Initialen L und B, umgeben mit einem Lorbeerkranz. Auf dem nach unten weisenden Kreuzarm steht das Stiftungsjahr 1910. Rückseite: Auf der Rückseite steht mittig umgeben von einem Lorbeerkranz: DEM FRAUEN VERDIENST.
Das Frauenverdienstkreuz wurde vom 25.10.1910 bis zum 11.11.1918 15 Mal verliehen. Es wurde am 30.5.1910 gemeinsam mit dem Bertha-Orden und der Frauenverdienstmedaille von Fürst Leopold IV. zur Lippe gestiftet. Der Orden wurde nach Leopolds Ehefrau Bertha benannt. Das Verdienstkreuz war Amtsinhaberinnen vorbehalten. Die vorliegende Ausgabe stammt von 1918. Sie wurde von C.F. Zimmermann in Pforzheim in einer Auflage von 5 Stück gefertigt. Das Kreuz wurde am Band getragen.

Material/Technique

Bronze, dunkel gebeizt

Measurements

H 4,8 cm, B 3,8 cm, Gewicht 19,8 g

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Created
Pforzheim
8.716666221618748.900001525879db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Principality of Lippe
8.877296447753951.936088562012db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Lippisches Landesmuseum

Das Lippische Landesmuseum Detmold ist das größte und älteste Regionalmuseum Ostwestfalen-Lippes. 1835 als Naturhistorische Sammlung gegründet, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.