museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Möbelmuseum Steinheim Möbel des späten 19. bis frühen 20. Jahrhunderts [M0100]

Schränkchen

Schränkchen (Möbelmuseum Steinheim CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Möbelmuseum Steinheim / Markus Waldhoff (CC BY-NC-SA)

Description

Schränkchen mit Aufsatzwand, 1909, Kirschbaum massiv und furniert.
Ein typisches Möbelstück aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, als noch der Historismus vorherrschte, sich aber die neue, von vielen Wegbereitern propagierte Formensprache bemerkbar machte, die hier einen jungen Tischler zur Auswahl seines Gesellenstückes überzeugt hat.
Der zweitürige Korpus mit den breiten Türrahmenansichten mutet in der kastigen Form seiner Zeit sehr voraus an, die damalige Furniertechnik auf Absperrplatten ermöglichte erstmalig die Herstellung von größeren ungegliederten Flächen von dauerhaftem Bestand. Auch die flächige Aufsatzwand mit dem intarsierten Frauenprofil verdankt seine Gestalt dem damaligen Fortschritt. Die weiteren Teile wie die achteckigen geschweiften Beine, der Steg, die Massivholzeinfassung der Aufsatzwand, die beiden seitlichen Minivitrinen in Rundform lassen ihren Entwurf aus dem Geist des Jugendstils erkennen. Da dieser jede Ableitung von historischen Stilen ablehnt und eigenständig arbeitet, ist dieses Schränkchen kein „Stilmöbel“, es stellt vielmehr eine Eigenschöpfung unter den gegebenen Voraussetzungen dar.
[Oliver Gradel: „Steinheimer Möbel“ in Sammler Journal 2012/09, Bild S. 90]

Material/Technique

Kirschbaum massiv und furniert

Measurements

B/H/T 86/164/46 cm

Keywords

Object from: Möbelmuseum Steinheim

Das Möbelmuseum Steinheim wurde im Jahr 2002 in dem Betriebsgebäude der ehemaligen „Möbelfabrik von Jos. Günther" eröffnet. Die ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.