museum-digitalostwestfalen-lippe

Close
Close
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. HNO (Zur Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde) - im Aufbau [CPV021]

Fliete (Scalpellum germanorum)

Fliete (Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)
"Fliete

Provenance/Rights: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Fliete (Detailansicht Scalpell)

Provenance/Rights: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Fliete (Aufbewahrungskarton)

Provenance/Rights: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

Description

Scalpellum germanorum, auch Fliete genannt: Zum Zwecke des Aderlasses. Grundform seit dem Mittelalter. Stahlgriff mit Prägung in Schreibschrift "Martin", Dorn mit seitlich abstehender scharfer Spitze. Eingewickelt in Seidenpapier, verpackt in einem vielfältig beschrifteten länglichen grauen Karton, dessen Kanten mit Metallbeschlägen verstärkt sind. Mehrere durchgestrichene Bezeichnungen, jedoch nicht durchgestrichen: Rotes Etikett, in weißer Schrift: "Diese Packung mit Schutzstreifen garantiert beste Qualität und feinsten Schnitt", in mehreren Sprachen (z.B. Englisch, Französisch). Unterteil des Kartons: mit Stempel "Garantie". Blauer Stempel incl. Logo: "Aesculap". Handschriftlich in blauer Schrift: "Fliete".

Material/Technique

Stahl, Papier, Pappe

Measurements

19x1,3x2,5 cm (BxHxT)

Links / Documents

Krankenhausmuseum Bielefeld e.V.

Object from: Krankenhausmuseum Bielefeld e.V.

Das Krankenhausmuseum widmet sich der Historie des Krankenhauswesens in Bielefeld. Insbesondere die Geschichte des Klinikums Mitte wird in Wort, Bild...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.