museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum Bielefeld Alltagskultur des 18. bis 20. Jahrhunderts Handwerk, Handel, Werbung [2011/009/001]

Dosenschließmaschine

Dosenschließmaschine (Historisches Museum Bielefeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisches Museum Bielefeld (CC BY-NC-SA)

Description

Die Maschine ist hellgrau lackiert. Mit zwei kräftigen Backen kann sie an einem Tisch festgeschraubt werden. Die Dose wird auf einen Teller gestellt (fehlt), dessen Abstand von dem oberen Aufsatz, der den Deckel hält, mit einer lange Schraube eingestellt werden kann. Ein seitliches Schwungrad setzt den Mechanismus in Gang, der den Deckel auf der gefüllten Dose befestigt. Auf der querliegenden Welle befindet sich eine Halterung aus drei Klammern, in die stufenförmig verschiedene Durchmesser eingeschnitten sind. Hier konnten leere, aber schon verwendete Dosen eingespannt und abgeschnitten werden, um den Rest weiterverwenden zu können. Auf der Schulter der Maschine eingegossen die Buchstaben "E & N", darunter "B", weiter unten "EN 301". Die Maschine war auf dem Hof Detmolder Straße 186 in Gebrauch, von dem die Baufirma August Pape ausging. Dort gab es lange Hausschlachtung, vor allem die Wurst wurde mit der Maschine eingedost.

Material/Technique

Gusseisen, Holz

Measurements

H:88cmxB:70cmxT:36,5cm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Historisches Museum Bielefeld

Das Historische Museum Bielefeld befindet sich in mehreren Gebäuden der ehemaligen Ravensberger Spinnerei, einem Industriedenkmal von europäischem ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.