museum-digitalostwestfalen-lippe

Schließen
Schließen
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. HNO (Zur Geschichte der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde) [APV075]

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell Arrangement (Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)
"Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell Arrangement

Herkunft/Rechte: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell b) von vorn

Herkunft/Rechte: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell b) von hinten

Herkunft/Rechte: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell a) von der Seite

Herkunft/Rechte: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

"Hinter-dem-Ohr-Hörgerät (Atrappe) am  Ohren-Modell a) von hinten

Herkunft/Rechte: 
Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (Attrappen) am Ohr-Modell - Arrangement: a) Lautsprecher in individuell geformtem Ohrenstück direkt im Ohr, mit dünnem Kabel am HdO-Gerät angeschlossen, b) Ohrstück individuell geformt vermag den Schall vom HdO-Gerät ins Ohr zu übertragen. Jeweils an einem passend geformten Ohrmodell auf einem kleinen Podest positioniert. Papier-Aufkleber des Herstellers/Sponsors: Geers gutes Hören, Filiale Hauptstr. 91 in Bielefeld

Material/Technik

Kunststoff, Silikon, Pressholz

Maße

Podest rund: Durchmesser 7 cm, Höhe 9,5 cm

Teil von

Links/Dokumente

Krankenhausmuseum Bielefeld e.V.

Objekt aus: Krankenhausmuseum Bielefeld e.V.

Das Krankenhausmuseum widmet sich der Historie des Krankenhauswesens in Bielefeld. Insbesondere die Geschichte des Klinikums Mitte wird in Wort, Bild...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.