museum-digitalostwestfalen-lippe

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Lippisches Landesmuseum Archäologische Sammlung [3818,061-U1314-7]

Gefäßfragmente

Gefäßfragmente (Lippisches Landesmuseum Detmold CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Lippisches Landesmuseum Detmold (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Scherben eines Gefäßes aus einem stark mit Sand und Quarzit gemagerten Ton. Insgesamt sind noch 7 Wand-, 2 Rand- und 1 Bodenscherbe erhalten. Die Oberfläche des Gefäßes ist zum Teil geglättet. Die Scherben sind zwischen 35 x 30 mm und 45 x 68 mm groß und zwischen 8 und 13 mm dick, der flache Boden ist 11 mm stark. Der sich stark nach außen biegende Rand ist flach abgestrichen und weißt nach oben hin ausgezogenen Zipfel auf, so dass der Rand ursprünglich einem Dornenkranz geähnelt haben muß. Ungefähr 10 mm unterhalb des Randes befindet sich einen umlaufende Verzierung aus aneinanderhängenden Eindrücken. Offenbar führte in regelmäßigen Abständen von dieser Verzierung aus eine Besenstrichverzierung senkrecht nach oben bis zum Rand.
Die Funde stammen aus den Grubenbefunden, möglicherweise auch einem Brandgrubengrab einer Altgrabung.
Oberfläche : Teilweise geglättet
Magerung : Quarz , Sand
Randabschluß: Randverzierung oben, Waagrecht abgestrichen
Randstellung: Stark ausbiegend
Materialfarbe: OrangeBodenformen: Standboden

Material/Technik

Irdenware

Maße ...

D (Boden): 11 mm, G: 285 g

Schlagworte

Hergestellt
-0500 - 0200
Gefunden
1970
-501 1972

[Stand der Information: 13.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
CC BY-NC-SA
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.