museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Nokia

"Nokia Oyj" ist ein weltweit tätiger Telekommunikationskonzern mit Hauptsitz im finnischen Espoo. Die Aktien von Nokia sind an den Börsen Paris, Stockholm, Helsinki und New York notiert und in den Leitindizes CAC 40, OMX Stockholm 30 und OMX Helsinki 25 enthalten. Nokia – ursprünglich ein finnischer Holzstoffhersteller, der sich zu einem Mischkonzern und ab den 1970er Jahren zu einem Telekommunikationsunternehmen wandelte – galt ab Anfang der 1990er bis Mitte der 2000er Jahre als weltweit bedeutender Mobiltelefonhersteller und war von 1998 bis 2011 Marktführer in dieser Branche. Anfang 2011 ging Nokia mit Microsoft eine Partnerschaft über Windows-basierte Mobiltelefone ein und verkaufte die gesamte Mobiltelefonsparte am 25. April 2014 für insgesamt über fünf Milliarden Euro an Microsoft, welche den Markennamen Nokia ab Ende 2014 auf Einfach-Handys beschränkte. 2016 schloss der finnische Elektronikhersteller HMD Global einen Lizenzvertrag mit Nokia, kaufte Microsoft Mobile die verbliebenen Nokia-Namensrechte ab und bietet seit 2017 weltweit exklusiv Nokia-Mobiltelefone an, die auf Android basieren und von Foxconn produziert werden. Nokia selbst konzentriert sich seit 2013 mit Nokia Networks auf die Telekommunikationsnetz- und Softwaresparte sowie mit ’’Nokia Technologies’’, die unter anderem 2015 ein Tablet und eine VR-Kamera auf den Markt brachten, auf den Technologie-Sektor. Seit der Übernahme von Alcatel-Lucent, wodurch Nokia zum größten Netzwerkausrüster vor Ericsson, Huawei und ZTE aufstieg, treten beide Unternehmen seit dem 14. Januar 2016 unter dem Namen Nokia auf. - (Wikipedia 05.04.2017)

Relations to objects

Show objects

Relations to time periods

Show relations to time periods