museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Guhl & Harbeck

"Die Firma Guhl & Harbeck wurde am 13. Februar 1867 durch Heinrich August Hermann Guhl und Christian Friedrich Harbeck in Hamburg gegründet. H.A.H.Guhl stellte als Sohn eines Zahnarztes im elterlichen Haus sein Können als Mechaniker und Ingenieur unter Beweis; Harbeck war Kaufmann. Die Firma Guhl & Harbeck entwickelte und produzierte zunächst in kleinen Stückzahlen Haushaltsgeräte. Der erste wirtschaftliche Erfolg kam mit der Haushaltsnähmaschine Guhl & Harbeck Original Express. Die Nähmaschine war auch bei in- und ausländischen Kunden außerordentlich begehrt. Die Nachfrage wurde immer größer und die Räumlichkeiten langsam knapp, weshalb 1870 die Firma wegen Platzmangels in die nahegelegenen Raboisen umzog. 1889 wurde das Fabrikgebäude im Herrengraben Hamburg errichtet. 1900 wurde abermals die expandierende Fabrik in die Normannenstraße umgesiedelt. Zwischenzeitlich umfasste die Produktion die Nähmaschinen Original Expreß, Normannia CB Nähmaschine, Normannia Rundgreifer, Saxonia Regia, die Bleistiftspitzmaschinen Jupiter 0 und Jupiter 1, Metallrohrtische, Messer- und Gabelputzmaschinen mit dem Namen Blanca, die Messerschärfmaschine Pipifax sowie Fahrräder, Lampen und weitere Gegenstände. Die erste in Deutschland erfundene und hergestellte Typenschreibmaschine Hammonia wurde im Jahr 1882 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Später kam die "neue Patentschreibmaschine Kosmopolit" hinzu." - Wikipedia, 09.09.2017

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods