museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Giancarlo Piretti (1940-)

Der italienische Möbeldesigner Giancarlo Piretti wird 1940 in Bologna geboren. Er studiert dort bis 1960 am Istituto Statale d’Arte. Anschließend wird Giancarlo Piretti bei Anonima Castelli angestellt und ist dort bis 1972 Chefdesigner und auch Leiter der Entwicklungsabteilung.
1969 entwirft Giancarlo Piretti den ungemein erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Klappstuhl "Plia", dessen leichter Rahmen besteht aus verchromtem Stahlrohr, Sitz und Rückenlehne sind aus transparentem, geformtem Plexiglas. Zusammengeklappt hat der Stuhl nur eine Dicke von 5 cm. 1969 entsteht auch der zusammenklappbare Tisch "Plia". Ende der 1970er Jahre arbeitet Giancarlo Piretti mit Emilio Ambasz an ergonomischen Büromöbeln, darunter der Bürostuhl "Vertebra" (1977), mit flexibler Rückenlehne, sowie der Bürostuhl "Dorsal" (1981).
1963-70 lehrt Giancarlo Piretti am Istituto Statale d’Arte in Bologna.

Relations to objects

Show objects

Relations to actor

This actor is related (left) to objects with which other actors are related (right), too.

Created Giancarlo Piretti (1940-)

Show relations to actors

Relations to time periods

1966 1968
Show relations to time periods