museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

John Presper Eckert (1919-1995)

"John Presper Eckert" (* 9. April 1919 in Philadelphia, Pennsylvania; † 3. Juni 1995 in Bryn Mawr, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Computerpionier. Zusammen mit John W. Mauchly konstruierte er 1946 den ENIAC. Mauchly konzentrierte sich auf das Gesamtdesign des Röhrencomputers, während Eckert die elektronischen Schaltkreise entwickelte. Die Eckert-Mauchly Computer Corporation erhielt bald darauf vom ’’National Bureau of Standards’’ (Eichamt) den Auftrag, den ersten kommerziell produzierten Computer, den ’’Universal Automatic Computer’’ (UNIVAC), zu bauen. Nachdem 1950 die Eckert-Mauchly Computer Corporation in finanzielle Schwierigkeiten geraten war, wurde sie von der Remington Rand Corporation gekauft. Im Dezember 1950 war die UNIVAC I fertig. Eckert blieb bei Remington Rand, später Sperry und Unisys, und bekleidete leitende Positionen. 1989 verließ er Unisys, stand dem Unternehmen aber weiter als Berater zur Verfügung. Der Eckert-Mauchly Award für Computerarchitektur der ACM und IEEE Computer Society ist nach ihm und Mauchly benannt. - (Wikipedia 24.06.2017)

Relations to objects

Show objects

Relations to actor

This actor is related (left) to objects with which other actors are related (right), too.

[Relation to person or institution] John Presper Eckert (1919-1995)
[Relation to person or institution] John William Mauchly (1907-1980)

Show relations to actors