museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Jean Jacques Desoches

Porzellanmodelleur (Fürstenberg) 18. Jh. Jean Jacques Desoches ist von 1769 bis ca 1774 als Modelleur und Bossierer an der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG bezeugt. Am 03.08.1769 wurde er an der Porzellanmanufaktur angestellt, unter anderem deshalb, weil er ein "Attestata von der Academie Royal de Sculpture" vorlegte, das besagte, dass er ein Jahr für den Pariser Bildhauer Pierre Philippe Mignot gearbeitet habe. D. brachte die Kenntnisse über die aktuellen künstlerischen Entwicklungen in Frankreich in die Manufaktur ein, wodurch eine neue Phase - geprägt durch den Frühklassizismus - begann. D. orientierte sich an Arbeiten von François Boucher oder François Marie Suzanne. Ebenso von der französischen Kunst dieser Epoche geprägt ist die 1771 entstandene Gruppe "Ein Kaffeetisch mit 8 Figuren als 4 große und 4 kleinen bekleideten", kurz: die Kaffeegesellschaft oder die 1769/1770 modellierte, elegante Folge der vier Jahreszeiten als französische Bauern, eine der schönsten Figurenserien der Porzellankunst des 18. Jh. Um 1773/1774 verließ er die Manufaktur, seine Spuren verlieren sich.
D. darf sicherlich als eine der bedeutendsten Bildhauerpersönlichkeiten an der Fürstenberger Porzellanmanufaktur des 18. Jh. bewertet werden. Er vermittelte französischen Geschmack nach Fürstenberg und leitete gleichzeitig die Epoche des Frühklassizismus in Fürstenberg ein.

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods