museum-digitalostwestfalen-lippe

Close

Search museums

Close

Search collections

Krankenhausmuseum Bielefeld e.V. Medikamente bei Herzerkrankungen und bei weiteren Beschwerden

Medikamente bei Herzerkrankungen und bei weiteren Beschwerden

Die Sammlung verschiedener Präparate beansprucht keine Vollständigkeit, sondern gibt einen kleinen Einblick in die Vielzahl medikamentöser Behandlungsmöglichkeiten bei Herzerkrankungen und anderen Indikationsbereichen. Darüber hinaus wird die Alltags-Situation in der Handhabung sichtbar. Zum Teil sind noch Wirkstoffe enthalten, daher wird der Medizinschrank unter Verschluss gehalten.

[ 21 Objects ]

Medikamenten-Röchrchen mit Riechampullen

Medikamenten-Röchrchen mit Riechampullen, weiß
Aufschrift: Ammoniak-Lavendel Riechampullen zur Wiederbelebung bei Ohnmacht und Bewußtlosigkeit
Ampulle in der Mitte brechen und unter die Nase halten
C. Petzold Melsungen
Inhalt 2 Ampullen, ursprünglich mehr (offene Plastik-Schachtel, handschriftlich gekennzeichnet, mit 14 weiteren Ampullen anbei)

Medikamenten-Röchrchen mit Riechampullen

Kombetin-Ampullen in Medikamenten-Schachtel

Medikamenten-Schachtel mit 10 Kombetin-Ampullen zur intravenösen Injektion. Inhalt: K-Strophanthin zu je 1/4 mg
C. F. Boehringer & Söhne GmbH, Mannheim
Original versiegelte Verpackung
Aufkleber: Hirsch-Apotheke M. Felgner Bielefeld, Stapenhorststr. 32, Preis: 2,85. Seitliche Stempelaufdrucke: 6574 und 995

Nachweise:
Im Deutschen Arzneibuch DAB6 von 1926 wird die Herstellung von K-Strophantin beschrieben.
Rote Liste 1963: Schachtel zu 10 Ampullen a 1ml/0,250 mg kostete 3,10 DM
Rote Liste 1998: Schachtel zu 10 Ampullen a 1ml/0,250 mg kostete bereits 9,35 DM

Kombetin-Ampullen in Medikamenten-Schachtel

Medikamenten-Schachtel mit Cordalin-Strophanthin Ampullen

Medikamenten-Schachtel mit Cordalin-Strophanthin Ampullen
ursprünglich 10 Ampullen mit je 2 ml, davon 7 vorhanden; 2ml=170 mg 7-beta-Hydroxyäthyl-theophyllin + 50 mg Theophyllin . 1 H2O (=Cordalin (R), 0,25 mg k-Strophantin, Reg.-Nr. 72-2 Verschreibungspflichtig
mit Packungsbeilage.
Hersteller: Chemiewerk Homburg Frankfurt/Main

Nachweis Rote Liste 1963: Preis 6,95 DM

Medikamenten-Schachtel mit Cordalin-Strophanthin Ampullen

Medikamenten-Döschen mit Kochsalz-Tabletten

Medikamenten-Döschen mit Kochsalz-Tabletten
Döschen aus durchsichtigem Kunststoff mit handschriftlich beschriftetem Etikett auf dem Deckel NACL 0,9
Inhalt 6 Tabletten

Medikamenten-Döschen mit Kochsalz-Tabletten

Nitrolingual-Spray

Medikamenten-Schachtel mit Nitrolingual-Sprayflasche
Pappverpackung mit Sprühfläschchen, weißer Abdeckkappe und Packungsbeilage. Reg.-Nr. N556-2.
Inhalt: 200 Spraygaben mit je 0,4 mg Nitroglyce-rin.
Vom englischen Mediziner William Murrell wurde Nitroglycerin, die damals übliche Bezeichnung der Wirksubstanz, 1879 sublingual (unter der Zunge) bei akuten Angina-pectoris-Anfällen (starken Schmerzen im Brustkorb infolge Minderversorgung des Herzmuskels) eingesetzt. Die korrekterweise Glyceroltrinitrat zu bezeichnende Wirksubstanz ist noch heute in derselben Applikationsform unter Namen Nitrolingual® Nitrospray erhältlich. Das Medikament gehört zur Gruppe der bei Herzerkrankungen eingesetzten, gefäßerweiternden Mittel.

Nitrolingual-Spray

Nitrolingual-Kapseln (Medikamenten-Schachtel)

Medikamenten-Schachtel mit Nitrolingual-Kapseln
mit Inhalt (15 rote Kapseln zum Zerbeißen) und Beipackzettel
Hersteller: G. Pohl-Boskamp GmbH, Hohenlockstedt
vergilbte Packung

Nitrolingual-Kapseln (Medikamenten-Schachtel)

Medikamenten-Schachtel mit Nitrolingual-Kapseln

Medikamenten-Schachtel mit Nitrolingual-Kapseln
mit Inhalt (15 rote Kapseln) und Beipackzettel
Hersteller: G. Pohl-Boskamp GmbH&Co., 2214 Hohenlockstedt
neuwertiger Zustand

Medikamenten-Schachtel mit Nitrolingual-Kapseln

Medikamenten-Schachtel mit Lasix-Ampullen

Medikamenten-Schachtel mit Lasix-Ampullen
Unverkäufliches Muster von 5 Ampullen zu 2 ml Lasix "Fursemid" (Druckfehler, Wirkstoff Furosemid). Saluretikum
Hersteller: Farbwerke Hoechst AG, Frankfurt (M) Hoechst
mit Beipackzettel und 5 gefüllten Ampullen

Medikamenten-Schachtel mit Lasix-Ampullen

Medikamenten-Schachtel mit Dytide H - Tabletten

Medikamenten-Schachtel mit Dytide H - Tabletten
Kaliumsparendes und magnesiumneutrales Diurektikum und Antihypertonikum.
Seitliche Prägung: Verw. bis 31.12.94
mit Tabletten und Beipackzettel
Hersteller : Röhm-Pharma, Weiterstadt
Aufkleber: Hirsch-Apotheke Bielefeld Dr. Manfred Haupt
handschriftliche Notitz 1/2 / Tag

Medikamenten-Schachtel mit Dytide H - Tabletten

Medikamenten-Schachtel mit Solu-Dacortin H-Ampulle

Medikamenten-Schachtel mit Solu-Dacortin H-Ampullen
ursprünglich mit drei Ampullen a 25 mg.
Eine Original-Ampulle mit Wirkstoff sowie eine eine Agua bidest. Ampulle vorhanden
Beipackzettel auf spanisch liegt bei
Hersteller E. Merck AG Darmstadt
Auf Rückseite Aufkleber einer spanischen Apotheke (?)

Medikamenten-Schachtel mit Solu-Dacortin H-Ampulle

Medikamenten-Schachtel für Akrinor-Tabletten

Medikamenten-Schachtel für Akrinor-Tabletten, ohne Tabletten, mit Packungsbeilage. Aufdruck: Unverkäufliches Muster"
Physiologisch wirkendes Kreislaufmittel
Hersteller: Chemiewerk Homburg

Medikamenten-Schachtel für Akrinor-Tabletten

Medikamenten-Schachtel mit Pexid-Tabletten

Medikamenten-Schachtel mit Pexid-Tabletten zur Verhütung der Angina pectoris und bestimmter Arrhythmien, 40 Tabletten 100 mg, unverkäufliches Muster
Hersteller Merrell-Pharma 608 Gross-Gerau
vorhanden sind 30 Tabletten und Packungsbeilage

Medikamenten-Schachtel mit Pexid-Tabletten

Arzneimittel-Fläschchen mit Baldriantropfen

Arzneimittel-Fläschchen (20 ml), braun mit Baldriantropfen. Rote Kunststoff-Verschlusskappe.
Aufkleber: Baldriantropfen A. Rommeda, Bielefeld

Herstellung von Baldrian-Tinktur bereits im DAB6 beschrieben

Arzneimittel-Fläschchen mit Baldriantropfen

Arzneimittel-Fläschchen mit Korodin und Zuckerdöschen

Arzneimittel-Fläschchen mit Korodin und Zuckerdöschen
Braune Arneimittelflasche mit Umverpackung aus Pappe mit Aufkleber der Elefanten-Apotheke Brackwede (Bielefeld); Herztonikum für die kleine Herztherapie, Ohnmachtsanfälle,
Wirkstoffe 1998: D-Campher und Extrakt aus frischen Weißdornfrüchten,
Weitere Wirkstoffe lt. Beipackzeittel: Baldrian, Maiglöckchen und Menthol.
Arzneimittelrest
Hersteller: Robugen GmbH, Esslingen/N
Beiliegend: Kleine, blaue Zuckerdose aus Metall mit Aufschrift Zucker in weiß mit 4 Stücken Würfelzucker.
Wurde zusammen mit dem Medikament eingenommen.

Rote Liste 1963: 10 ml Lösung kosteten DM 1,90, lt. Roter Liste 1998 unter dem Namen "Korodin Herz-Kreislauftropfen" DM 6,95, 1998 lt. Roter Liste DM 6,15.

Arzneimittel-Fläschchen mit Korodin und Zuckerdöschen

Hoffmannstropfen Arzneimittel-Fläschchen

Arzneimittel-Fläschchen (20 ml), braun, mit Hoffmannstropfen zur Kreislaufunterstützung.
Rotes Etikett, teilweise abgelöst, der Apotheke der Städtischen Krankenanstalten Bielefeld Mitte, 4800 Bielefeld 1, Oelmühlenstraße 26 Hoffmannstropfen 22.09.88
Roter Kunststoffverschluss
Medikamentenrest

Hoffmannstropfen Arzneimittel-Fläschchen

Gefäßverschlussvorrichtung Angio-Seal

Gefäßverschlussvorrichtung Angio-Seal (TM), grüner Handgriff mit Typenbezeichnung mit 15 cm langem weißem Kunststoffdraht zum Gefäßverschluss. Spitze mit T-förmigem Kunststoffteil.

neuwertiges Material, ungebraucht

Mit Patient-Begleitkarten in 6 Sprachen (zu KBM161), incl. KBM161_2: kpl. Set in transparenter Plastik-Formpackung

Gefäßverschlussvorrichtung Angio-Seal

Cardiazol Rundschulter-Apothekerglas

Rundschulter-Apothekerglas für Cardiazol
Bräunliches maschinell hergestelltes Glas mit eingeschliffenem Glasstopfen, zur Aufbewahrung von Cardiazol. W.eißes, rot gerahmtes Schild, Klebefilmrest auf Rückseite mit winziger, handschriftlicher Beschriftung: i.v. 0,1, Rest unleserlich
Glas mit Inhalt.
Cardiazol (=Pentetrazol) soll als Kreislaufstimulans wirken und die im Gehirn gelegenen Zentren der Atmung und der Herztätigkeit anregen. "Die Anwendung löste hauptsächlich Krämpfe aus" https://de.wikipedia.org/wiki/Pentetrazol [abgerufen 29.10.19]. Anwendung in der Psychiatrie (vgl. historische Insulinschock-Therapie).
Der Wirkstoff findet sich weder im DAB6 noch in der Roten Liste 1963. Rote Liste 2019 - keine Angaben.

Cardiazol Rundschulter-Apothekerglas

Kräuter für das Herz in Rundschulter-Apothekerflaschen

Arrangement aus 7 Rundschulter Apothekerflaschen mit Kräutern für das Herz. Maschinell hergestellte Glasflaschen aus Weißglas mit eingeschliffenem Verschluss, Eindruck: 125 ml
Beschriftet mit Herzgespann, Weißdorn, Kampfer, Petersilie, Galgant, Baldrian und Rosmarin.

Campher, Weißdorn und Baldrian sind 1965 auch im Korodin (Inv.-Nr. LPV023) enthalten.

Kräuter für das Herz in Rundschulter-Apothekerflaschen

Arzneimittel-Täschchen mit diversen Medikamenten

Arzneimittel-Täschchen mit diversen Medikamenten aus privatem Bestand
Floral verziertes Etui mit Schließe
enthält:
Päckchen Würfelzucker
Pipettenflasche Endrine für die Nase (15 g)
Bio-Pastillen (25 g)
Neo-Vegomed
Vibolex-Dragees
Melleril-Sandoz Dragees
Chinin-Cedoxon
Leo-Pillen

Beispiel für Polypragmasie

Arzneimittel-Täschchen mit diversen Medikamenten

Etui mit Notfall-Medikamenten

Etui mit Notfall-Medikamenten, schwarze Kunstledermappe mit Tragegriff und Aufdruck ORIGINAL HANAU. Mit einem Reißverschluss zu verschließen, aufklappbar. Im Inneren auf beiden Seiten Steckplätze für unerschiedlich große Medikamenten-Ampullen, handschriftliche Notizen für einzelne Medikamente, Gebrauchsspuren

Etui mit Notfall-Medikamenten

Nitroprussid-Kristalle - Medikamentschachtel

Medikamentschachtel mit Nitroprussid (Inhalt: rot-bräunliche Kristalle).
Runde grüne Pappstülpschachtel mit handschriftlicher Notiz des Inhalts "Nitroprussid-Natr 100", auf einem Etikett der Hirsch-Apotheke, Bielefeld, Stapenhorststr. 32 Inh. Martin Felgner Ruf 6 26 25

In der Intensivmedizin wird der Arzneistoff lt. Wikipedia zur kurzzeitigen Senkung des Blutdrucks bei hypertonen Krisen oder bei Operationen eingesetzt.

Nitroprussid-Kristalle - Medikamentschachtel